Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Echte Helden

Echte Helden stecken ihre Hemden und T-Shirts (wenn es denn T-Shirts sein müssen) nicht in die Hose. Soviel nur am Anfang. Aber schauen wir uns doch mal das Cover der Veröffentlichung der Inhaber des fünften Platzes der thailändischen Charts an:

Ja. So sehen echte Helden aus. Verwegen in die Gegend blicken (ich nenne das immer das "wie der Typ aus Der Herr der Ringe, der von Orlando Bloom gespielt wurde, an der Kamera vorbei in die Ferne höchst sinnierend und völlig nicht unintelligent blicken" --- Face). Wallendes langes Haar. Freie der Erdanziehungskraft nachgebende Bärte. Sonnenbrillen. ?berdeutliche Posen. Jedenfalls denkt man schon, hier zumindest eine Metal-Band vor sich zu haben. (Sie haben sogar sowohl einen Kopftuch- als auch einen Hutträger, das _muss_ einfach eine supercoole Metalband sein). 

CD also kaufen und einlegen war nahezu eine Aktion.

Tja.

Hmm.

?hm. 

Wie ich sagte...

Ja, übrigens, der Sänger zeigt im Booklet, dass er beide Hände aneinander legen kann und dabei auf einem Bein stehen kann. Jedenfalls klingt diese Band zuweilen stark nach den Beatles, als sie noch kein Roll im Rock hatten und dann und wann ein bisschen nach Pink Floyd in den frühen Jahren, als sie noch nicht den Moog entdeckten. Also ganz früh. Was man heutzutage nur in Pappschachteln bekommt. Meistens klingen sie aber wie Reinhard Fendrich auf Droge oder die Erste Allgemeine Verunsicherung. Nur eben auf Thai.

Aber manchmal entdecken sie dann doch, dass man einer Gitarre mehr als nur Akkorde entlocken kann. Und Stereo können sie auch (oder sagen wir, den Regler von links nach rechts und wieder zurück schieben).

Hmm.

?brigens habe ich anhand meiner überaus hilfreichen Buchstaben-Liste eruiert, dass diese Band anscheinend Niaophdawaah (Braten beschimpfen) hei?t.

Ist das gar eine Jimmy-Hendrix-Revival-Band?

PS: Ach ja. Ich hätte es wissen müssen. Eine Band in der die Mehrzahl der Members (muaaaaaaaahahahahahah, Fachenglisch, Tschammbtschah) die Hemden (Verzeihung T-Shirts) in die Hosen steckt, kann doch nur eine Schwiegersöhneband sein. 

PPS: Leider sind die CDs hier immer zugeschweisst, aber mal ehrlich, 3 Euro für so ein Teil? Für soviel Minuten des Spa?es? Macht doch nichts.

PPPS: Ach ich glaube, ich muss die Leute mal remixen. Mit ein bisschen Drum and Bass kann man da sicher was draus machen.

PPPPS: Sie hei?en "nur" Sib-Lor. Was soviel hei?t wie "Die zehn Hübschen (Männer)". Hmm. Ich fand "Braten beschimpfen" besser. Da sollten wir nochmal drüber reden.
Ja. So sehen echte Helden aus. Verwegen in die Gegend blicken (ich nenne das immer das "wie der Typ aus Der Herr der Ringe, der von Orlando Bloom gespielt wurde, an der Kamera vorbei in die Ferne höchst sinnierend und völlig nicht unintelligent blicken" --- Face). Wallendes langes Haar. Freie der Erdanziehungskraft nachgebende Bärte. Sonnenbrillen. ?berdeutliche Posen. Jedenfalls denkt man schon, hier zumindest eine Metal-Band vor sich zu haben. (Sie haben sogar sowohl einen Kopftuch- als auch einen Hutträger, das _muss_ einfach eine supercoole Metalband sein). CD also kaufen und einlegen war nahezu eine Aktion. Tja. Hmm. ?hm. Wie ich sagte... Ja, übrigens, der Sänger zeigt im Booklet, dass er beide Hände aneinander legen kann und dabei auf einem Bein stehen kann. Jedenfalls klingt diese Band zuweilen stark nach den Beatles, als sie noch kein Roll im Rock hatten und dann und wann ein bisschen nach Pink Floyd in den frühen Jahren, als sie noch nicht den Moog entdeckten. Also ganz früh. Was man heutzutage nur in Pappschachteln bekommt. Meistens klingen sie aber wie Reinhard Fendrich auf Droge oder die Erste Allgemeine Verunsicherung. Nur eben auf Thai. Aber manchmal entdecken sie dann doch, dass man einer Gitarre mehr als nur Akkorde entlocken kann. Und Stereo können sie auch (oder sagen wir, den Regler von links nach rechts und wieder zurück schieben). Hmm. ?brigens habe ich anhand meiner überaus hilfreichen Buchstaben-Liste eruiert, dass diese Band anscheinend Niaophdawaah (Braten beschimpfen) hei?t. Ist das gar eine Jimmy-Hendrix-Revival-Band? PS: Ach ja. Ich hätte es wissen müssen. Eine Band in der die Mehrzahl der Members (muaaaaaaaahahahahahah, Fachenglisch, Tschammbtschah) die Hemden (Verzeihung T-Shirts) in die Hosen steckt, kann doch nur eine Schwiegersöhneband sein. PPS: Leider sind die CDs hier immer zugeschweisst, aber mal ehrlich, 3 Euro für so ein Teil? Für soviel Minuten des Spa?es? Macht doch nichts. PPPS: Ach ich glaube, ich muss die Leute mal remixen. Mit ein bisschen Drum and Bass kann man da sicher was draus machen. PPPPS: Sie hei?en "nur" Sib-Lor. Was soviel hei?t wie "Die zehn Hübschen (Männer)". Hmm. Ich fand "Braten beschimpfen" besser. Da sollten wir nochmal drüber reden.
comments powered by Disqus