Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Angemacht.

Achso, hab ich ja glatt vergessen. Ich wurde von einer indischen Sicherheitsbeamtin auf dem Flughafen von Singapore angemacht (leider erst beim Einchecken zum Rückflug). Also nicht im Sinne von Mündung am Ohr sondern eher this way:

Sie: Passport and Boarding-Pass please.

Ich: Oh. (_fummelfummel, Pass raussuchen, Boarding-Pass steckt drinnen_) Boarding-Pass is inside.

Sie: (_kuckt in den Pass, klappt ihn seitlich, kuckt rein, kuckt mich an, kuckt rein, kuckt mich an_)

Ich: (_lege Sonntagsgrinsen auf_)

Sie: Your hair is longer.

Ich: Yes it grows fast. Two months.

Sie: Two months? (_kuckt in den Pass_) Right. June. Grows really fast (_grinst_) May I … ? (_touch touch touch fummel_) Nice.

Ich: ?hm. (_rosa_) Yes. Need lot of care. (_ich weiss, sehr einfallsreich_)

Sie: When you come back?

Ich: Not in the next days (_jaja, man muss sich ja Optionen offen lassen_).

Sie: When you come back, we go to dinner. Have a nice trip! (_gibt den Pass zurück_)

Ich: Ok. (_Abgang nach rechts_)

Etwas später fiel mir dann auf, dass ich zumindest ihre Nummer hätte mitnehmen können, der Flughafen ist etwas gro? um sie beim nächsten Mal zu finden. Und Uniform und Punkt auf der Stirn sehen einfach nur, ähm, ja — gut aus.

Man kann von den Südostasiaten ja noch *so viel* lernen. Wirklich ;0]

comments powered by Disqus