Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Die Neue

Nun gut. Hätte ich eine Digitalkamera, die funktioniert, würde ich ein Foto geschossen haben von einem Haus mit einer sehr gro?en Veranda, einer langen Treppe und einer sü?en Thai auf den Stufen. Darunter hätte ich dann geschrieben: “Die Neue”. Das wäre ganz nett.

Ich habe aber keine Kamera (zumindest keine die funktioniert), also müssen wir mal Kopfkino spielen. Darf ich vorstellen? Die Neue. Hütte. Eine lange Treppe führt zu einer etwa 10qm gro?en Veranda. Es schlie?t sich ein kleines Medienzimmer an (derzeit nur mit Kabel-TV, DVD/VCD/MP3-Player werden folgen) ausgerüstet mit zwei Sesseln, einer Couch und einem Glas=Couchtisch. Dahinter geht es in einen Raum (die Partyhalle), in dem eine Spüle fest eingemauert ist, sehr gro? und sehr leer. Es hallt ein wenig. Hier könnte man ja ein Arbeitszimmer oder eine Gro?raumküche einrichten. Daran anschlie?end ein Schlafzimmer mit überaus gro?em Bett (die Spielwiese) und Air Condition sowie ein Bad (nur Dusche, Platz für einen Whirlpool ist aber noch) — das Spa Beddig.

Sagen wir so. Ich habe ein neues Haus. Gemietet. Es ist ein bisschen gro?. Ein bisschen grö?er als das alte Haus. Ein bisschen sehr gro?. Eigentlich riesengro?. Ich hoffe nicht zu gro? Nagut, jetzt kann der ohnehin schon das ganze Jahr so häufig eintrudelnde Besuch auch bei mir übernachten ;)

PS: Die Thai auf der Treppe des Kopfkinos war übrigens nur zur Verschönerung da, weil noch keine Blumentöpfe das Bild verzieren.

PPS: Dieses Haus hätte fast eine Housewarming-Party verdient. Ich werde das Wochenende mal in den einschlägigen Bekanntschaftserringungslokalitäten nach geeigneten, ähm, Gästen Ausschau halten.

PPPS: Ach, fast vergessen, über meiner Treppe hängt so ein komisches Glockenspiel, das im Wind vor sich hin glockt. Es ist hier sehr windig. Es ist einerseits entspannend. Hat aber nicht unbedeutenden Einfluss auf den Verlauf des jeweils geträumten Traumes.

comments powered by Disqus