Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Loi Krathong

In der Vollmondnacht des zwölften Monats des Mondkalenders (dieses Jahr am Mittwoch, dem 16. November) feiern die thailändischen Buddhisten Loi Krathong. Die Menschen lassen traditionell aus Bananenblättern gefertigte Schiffchen (Krathongs) die mit brennenden Kerzen, Räucherstäbchen, Blumen und Münzen als Opfergaben gefüllt sind auf Seen, Flüssen, Kanälen und dem Meer schwimmen. Mit den Schiffchen schwimmen auch alle Sorgen und Sünden davon. Wenn die Kerze lange brennt, wird ein Wunsch in Erfüllung gehen und das nächste Jahr ein Glückliches. Allerdings darf man dazu seinen Krathong nicht aus den Augen verlieren.

Ein thailändisches Sprichwort sagt übrigens: “Wenn ein Mädchen und ein Junge gemeinsam einen Krathong schwimmen lassen, dann werden sie in diesem oder im nächsten Leben ein Paar”. Ich wage fast nicht zu erwähnen, dass ich am Mittwoch ein Date habe. Mit einem Mädchen. Und ein Junge bin.

comments powered by Disqus