Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Visaverl??ngerung

Oh achso, wir müssen ja auch noch nach Nathon sprach der analytisch denkende Senior (muahaha) Development (genau) Engineer heute bei der morgendlichen Männer — WG — Selbshilfegruppen — Waschplan — Sitzung. Es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Nein, kein Visarun. Nie wieder Visarun. Mit unserer netten Jahres(muahaha)aufenthaltsgenehmigung dürfen wir uns aller drei Monate in Nathon melden, kriegen einen Stempel und das wars. Keine amüsanten Reisen nach Singapore, keine absaufenden Boote nach Laos, keine schunkelnden Busse voller Touristen, kein Verkehr mit Kindern in Myanmar mehr. Schade eigentlich.

Wir machten uns also nach Nathon auf, gingen ins Immigration Office (das freundlicherweise umzog mit wachem Auge aber trotzdem auffindbar ist) legten unsere Unterlagen vor, erhielten unseren Stempel und fuhren wieder nach Lamai zurück.

Keine Schnellfeuerwaffen. Kein Viagra. Keine bettelnden Jungs. Keine Hunde. Keine lauten Filme. Keine Flugzeuge. Keine Inder. Keine Taxis. Kein Mehkhong. Kein Nichts.

Langeweile.

Boah ist das langweilig.

comments powered by Disqus