Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Glatte Welle

Im letzten Eintrag gabs einen Kommentar von Dee zu den glatten Haaren der Thais. Dazu möchte der Autor Folgendes bemerken.

Die Thais haben oft gewellte Haare und geben Unmengen aus um die Haare glatt zu bekommen. Ich bekam am Wochenende einen Blick aus schmalen Augen zugeworfen mit der Bemerkung: “Maybe you need something to put in you hair to get it straight.” Ich hab dann zurückgefragt “Häh?” und ein “ehm nothing” zu hören bekommen.

“Sure you look like your mother” war noch einer der besseren Kommentare ;) Grundsätzlich stehen sie schon auf glatt. Was sie nicht am Fummeln hindert. Die Thais.

Die Ingenieurserklärung meiner Locken

Dass ich (zur Zeit) Locken habe lässt sich einfach erklären und da ja nun doch ein gewisses Interesse besteht kommt sie hier mal: Lange Haare haben ein gewisses Gewicht. In den Tropen sind sie sogar noch schwerer, weil ein gewisser Luftfeuchtigkeitsgrad mit hineinspielt. Sie hängen also schwer. Schneidet man sie ab, fällt die Last weg und an den Haarstoppeln wird nicht mehr so sehr gezogen. Jetzt könnte ich was von Epidermis erzählen weiss aber nicht ob das so heisst. Nichtsdestotrotz ist die Oberfläche der Haare nicht mehr so gespannt und wie mit Geschenkband am Messer abgerieben zieht sich die Oberfläche zusammen und der nette Löckcheneffekt entsteht.

Also: Willst Löckchen du haben lass die Haare erstmal 2 Jahre wachsen und zieh in die Tropen.

comments powered by Disqus