Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Offline

Irgendwie habe ich es geschafft die letzten 10 Tage so gut wie offline zu sein. Dann und wann habe ich Emails abgerufen. Das geht natürlich mit meinem supercoolen Handy. Angeblich sind da 400kB/s im Spiel (sagt die Verbindungsanzeige), effektiv habe ich aber nur 4kb/s. Da kann man nicht viel unternehmen. Das ist wie die Internetanbindung im Büro wenn der Chef mal wieder ein Mac-Update laden muss. Außdem kam nur Spam, also nehme ich an, dass die Welt da draussen so weiter läuft wie sie bisher auch lief. Wenigstens habe ich anhand der Spambetreffs mitbekommen, dass in der “zivilisierten Welt” Ostern ist. Irgendwie ging das dieses Jahr komplett an mir vorbei. Und dann hat kurz vor Songkran auch noch das Internet den Geist aufgegeben oder der Rechner konnte sich nicht mehr entscheiden, welche der vielfältig vorhandenen Leitungen er fürs Online-gehen nutzen sollte.

Wie auch immer. Freie Tage sind vorbei. Im Augenblick arbeite ich grade die Emails ab, die angelaufen sind. Alle Emails deren Subject mit einem Vokal oder Re: beginnt oder deren Betreff aus einer geraden Anzahl an Worten besteht, hab ich gleich mal gelöscht. Später mehr.

comments powered by Disqus