Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Updates

Die Ereignisse der vergangenen Stunden:

  • Ich war zuerst ein wenig verwundert über die prognostizierten Neuwahlen erst im Oktober nächsten Jahres. Aber eigentlich ist es logisch: Bis dahin muss eine neue Verfassung geschaffen werden auf deren Grundlage gewählt werden kann.
  • Es ist mehr Militär in Bangkok aufgelaufen. 10 weitere Panzer und 100 Soldaten aus Phechabun
  • Surapol Kiartchaiyakorn von Thai Rak Thai wird in Chiang Mai verhaftet. Deputy Police Commissioner-General Pol Col Priewphan Damapong, der Schwager von Thaksin meldet sich freiwillig. Thawee Kraikupti von Thai Rak Thai demonstriert in Bangkok gegen den Putsch und wird abgeführt. Gegen weitere frühere Funktionäre werden Haftbefehle erteilt. Das steht im krassen Widerspruch zu einer Äußerung Sonthis heute morgen, dass die Mitglieder der alten Regierung unbehelligt bleiben.
  • Die Angaben zu Thaksins Plänen widersprechen sich, klingen aber interessant. Er soll das Exil in London in Erwägung ziehen. Das ist plausibel, weil er seit einiger Zeit dort Landbesitz hat. Dieses Ziel war schon bei früheren Auslandsreisen Gerücht. Manche Berichte sagen, dass seine Besitztümer in Thailand eingefroren sind, andere, dass dem nicht so ist. Gerüchte von gestern sagen, dass die Besitztümer bereits zum Wochenbeginn das Land verlassen haben.
  • Das öffentliche Leben soll morgen normal weiter gehen. Banken, Schulen und öffentliche Einrichtungen werden ihren Betrieb wieder aufnehmen.
  • Die eben gewählte Wahlkommission wurde gemeinsam mit der Verfassung wieder aufgelöst.
  • Sonthi bestätigt, dass seit zwei Tagen der Putsch definitiv geplant wurde, vorher wurden geheime Gespräche diesbezüglich geführt.
  • Thaksin meldet sich auf der Abreise nach London mit folgenden denkwürdigen Sätzen: “I didn’t expect that this will happen. I came here as prime minister but left as an unemployed man. That’s fine that no one gives me job. I volunteered to work but the didn’t want to give me job, so it’s fine.” Seine Frau bleibt vorerst in Singapore. Von seinem Sohn, der verhaftet worden sein soll, hört man nichts Neues, seine Töchter, die sich in Bangkok aufgehalten haben sollen, sind “verschollen”.
  • Der König bestätigt Sonthi als Vorsitzenden des ARC.
  • Das Fernsehprogramm auf den Thaikanälen wird weiterhin regelmäßig für Mitteilungen des ARC unterbrochen.
  • Das ARC unterstützt Surakiarts Kandidatur für den Posten als UNO-Generalsekretär/txp:gho_permalink.
comments powered by Disqus