Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Harn Raksajit

Gestern wurde Harn Raksajit, den viele Thais als Nane Ae kennen, zu 100 Jahren Haft verurteilt. Harn lernte in Kambodscha schwarze Magie (Thais glauben, dass Kambodscha ein Land voll von schwarzer Magie und Geistern ist) und war in den vergangenen Jahren mehrfach in Erscheinung getreten.

1994 wurde er verhaftet, aber gegen Geldzahlungen wieder frei gelassen, weil er behauptet hatte, Menschen gegen Messerstiche unverwundbar machen zu können und das nach einer Beschwörung durch Messerstich beweisen wollte. Vermutlich war er aber beim Sprechen der Beschwörungsformel abgelenkt, denn er verwundete den Beschwörten schwer.

Harn Raksajit war 1995 schon einmal zu einem Jahr Haft und 6 Jahren Berufsverbot verurteil worden, als er ein totgeborenes Baby geröstet hat, um einen mächtigen Geist namens Kumarn Tong zu erzeugen. Das Ganze wurde von einem Fernsehteam gefilmt, aber nie veröffentlicht. ?berhaupt betrieb er im Wat Nong Rakam in Saraburi einen florierenden Handel mit Amuletten und magischen Säften. Nach diesem Vorfall wurde er aus dem Wat verstossen (defrocked).

Phii Kumarn Tong ist ein mächtiger Geist, der seinem Besitzer befähigt, suggestiv auf andere einzuwirken. Dazu muss man den Geist allerdings täglich füttern und hegen und pflegen. Nane Ae hat diesen Geist erzeugt, indem er das tote Baby geröstet hat und das dabei austretende ? aufgefangen hat. Gegenstände die damit bestrichen werden enthalten dann den Geist. Wendet man das ?l bei Menschen an, dann verliebt ein Mann oder eine Frau sich in die Person, die einen Tropfen des ?ls unbemerkt auf die Stirn des “Opfers” streichen kann.

In letzter Zeit geriet er häufiger mit seiner Schule ins Scheinwerferlicht (sogar in deutschen Medien), in der er Beschwörungssprüche für Unverwundbarkeit und Liebestränke zubereiten lehrte.

Gestern nun wurde er verurteilt, weil er Liebeszauber an Frauen praktizierte und sie zwang, mit ihm Sex zu haben um, wie er ihnen sagte, den Zauber mächtiger und haltbarer zu machen.

Ein bisschen erinnern mich die Geschichten, die man sich über Nane Ae erzählt an Long Khong. Die beiden bösen Gestalten im Film produzieren genau die selben Beschwörungen, Tränke und “Zaubereien”. Bis auf den Sex, denn ein guter Horrorfilm braucht keinen Sex.