Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Bombendrohungen in Bangkok

Die Tage seit dem Jahreswechsel sind gefüllt mit Bombendrohungen. Nahezu keine Stunde ohne erneuten Bombenalarm. Einkaufszentren, Schulen, Redaktionen… nicht nur in Bangkok. Entweder reagieren Leute verängstigt auf offen stehende öffentliche Telephone oder einsam herumstehende Taschen oder Leute stellen tatsächlich Taschen mit herausstehenden Drähten irgendwo hin oder rufen an, um zu erklären, dass sie Bomben deponiert hätten. Hysterie und Vandalentum halten sich somit die Waage. “Echte” Anschläge au?er den seit zwei Jahren beinahe täglich geschehenden im Süden gab es aber seither nicht. Die Behörden wachsam.

Das kleine “Gibt es einen erneuten Putsch”-Fiasko von Donnerstag-Abend will das CNStxp:gho_footnoteCouncil for National Security/txp:gho_footnote nun mit Vorabmeldungen an die ?ffentlichkeit umgehen. Für die kommende Zeit erwarten jedenfalls sowohl die Regierung als auch das CNS weitere Versuche, die ?ffentliche Ordnung zu stören und Chaos zu säen.

Nun frage nicht nur ich mich, wer denn nun hinter den Anschlägen steckt.

Da gibt es (meiner Meinung nach) 4 verschiedene Möglichkeiten:

  1. Die Separatisten im Süden. Die benutzen schon seit langem durch Mobiltelefone gezündete selbstgebastelte Bomben. Allerdings sollen die in Bangkok verwendeten Bomben anderer Bauart gewesen sein. Mal ganz abgesehen davon, dass sich ein anderes Datum als geschichts- und bedeutungsträchtigeres angeboten hat.
  2. Thaksins “Alte Macht-Riege”. Das ist eine Theorie, die gleich am Silvesterabend die Runde machte und dem Redaktionsgebäude von The Nation sogar eine Bombendrohung einbrachte. Angeblich sollen Geheimdienstmitarbeiter gesagt haben, dass Thaksin und Mitglieder seiner alten Regierung hinter den Anschlägen stecken. Das (ich nenne es mal) Gerücht hält sich weiterhin. Thaksin hat gefaxt, dass er es nicht war sondern die Muslims im Süden (bzw. eine Vereinigung die die Unabhängigkeit des Südens anstrebt), die darauf hin erklärt haben, dass sie es nicht waren.
  3. Chaoten die ein wenig Unruhe stiften wollen.
  4. Das Militär. Eine neuere Theorie besagt, dass das Militär dahinter steckt. Entweder die Putschisten vom September, dann um ihre Macht zu stärken und ungeliebte Gegner vorerst mundtot zu machen (man sagt, Sonthi und Premierminister Surayud haben unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Behandlung Thaksins und seines Vermögens) oder eine Gruppe von Militärs, die innerhalb des Militärs gegen Sonthi und die Militärführung arbeitet. Interessanterweise hat der Verteidigungsminister neulich gesagt, die Täter tragen eine Militäruniform.

So. Wer war es also? Ich bezweifle, dass man das irgendwann aufklären wird, würde aber mal stark auf die alten oder neuen Mächtigen tippen. Oder welche, die es gerne mal wären. Man erwartet jedenfalls weitere Anschläge.

PS: Die Thais, mit denen ich mich so unterhalten habe, meinen alle, Thaksin steckt dahinter.

comments powered by Disqus