Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Missing 25 Years After Taking Wrong Bus

Busfahren in Thailand ist ja bekanntermaßen ein Abenteuer der besonderen Art:

Jaeyaena Beuraheng, a 76-year-old woman from Malaysia, has been reunited with her family 25 years after she got on the wrong bus, local reports said. Ms. Jaeyaena, who cannot speak, read or write Thai and speaks only Yawi, a dialect also spoken by Muslims in southern Thailand, where she was bound, ended up in Bangkok, 750 miles north. She boarded another bus, thinking she was heading south, only to end up in Chiang Mai, farther north. She eked out a living as a beggar for five years before being arrested in 1987 and put into a homeless center. She was thought to be mute, until last month when three students from her province came to work at the center and spoke her language.

Ehm. Ja. Das klingt irgendwie genau so glaubwürdig wie die Geschichte von dem Zirkus-Zwerg, der aus Versehen von einem Nilpferd verschlückt wurde. Wahlweise im Isaan oder in Chiang Mai.

PS: Auch die Nation berichtet über den Fall.

PPS: Mir fällt gerade ein, dass ich auf meiner Fahrt nach Savannakhet auch in einem Bus saß, der nur in Thai beschriftet war. Ich wusste die ganze Zeit nicht, wo ich hin fahre und kuckte immer Straßenschilder an, ob mir bekannte Namen drauf stehen. Hinterher habe ich dann auf der Landkarte gekuckt und festgestellt, dass ich einmal um den Isaan herum gefahren bin. Auch nett.

comments powered by Disqus