Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Sexualkunde

Heute habe ich dem kleinen Sohn meiner Hausherren (5 Jahre alt) Sexualkundeunterricht gegeben. Ehe man das jetzt falsch versteht, seien mir einige Erläuterungen dazu erlaubt.

Meine Hausherren haben zwei Kinder. Einen fünfjährigen und einen siebenjährigen Sohn. Wenn den beiden langweilig ist (das kommt vor und zur Zeit kommt es häufiger vor, weil Schulferien sind), dann sieht man sie erst in einiger Entfernung des Hauses spielen, dann etwas näher, dann auf dem Weg vorm Haus, dann unter dem Haus, dann auf der Treppe und dann sind sie da. Alles wird angefasst, alles wird verschoben. Sie reden Thai mit mir als ob ich es verstehen würde und spielen mit den Hunden. Am liebsten aber spielen sie mit der Hunde Quietschetierchen.

Seit die Hunde kahl sind kommen sie täglich, auch heute morgen wieder. Der Kleine hebt dann Soosie hoch und pieckst Pokki an. Heute kuckte er pl&oum;tzlich Soosie unter den Schwanz (was ohne Fell einfacher ist). Dann lachte er und sagte etwas mit “klein” zu seinem Bruder. Der fing an hysterisch zu kichern und sagte ihm, dass Soosie kein Junge ist. Er fing dann an, noch interessierter Untersuchungen anzustellen und Soosie zieht jetzt immer den Schwanz ein, wenn er in der Nähe ist.

Jetzt weiss er also das mit den Mädchen. Ein früher Start.

comments powered by Disqus