Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Ebay und Sanook.com

Ebay und Sanook.com haben eine Partnerschaft verkündet, im Verlaufe derer sie ein Handelsportal eröffnen wollen, auf dem Privat- und Geschäftsleute im In- und Ausland handeln können.

Wenn man es in Thailand in der “Portal-Szene” zu etwas bringen will, kommt man an Sanook.com nicht vorbei. Das ist “das Internet” in Thailand. Damit hat Ebay ein Bein in der Tür. Ich kenne ein paar Portale, von denen ich ohne sie zu kennen noch nie was gehört hätte, weil sie Sanook.com schändlich (manch einer sogar trotz meiner damals jedenfalls noch gut gemeinten Hinweise) missachtet hatten. Ein kleines Werbebanner auf der Startseite ist Erfolgsgarantie für manch einen Startup.

Auch in Hinsicht auf die Websitegestaltung muss man sich dem Sanook-Stil leider unterwerfen. Es muss blinken. Es muss viele kleine Bilder geben, die man anklicken kann. Es muss eindeutig durch rote “NEW”-Buttons markiert sein, was neu ist. Ohne Lauftexte keine Kundschaft. Und am besten müssen ein paar Soap-Stars relativ unverhüllt auf der Startseite zu sehen sein.

Ebay ist clever.