Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Gegendarstellung

Am Freitag den 8. Juni erhielten einige (rund 400) Emailnutzer (Freunde, Verwandte, Bekannte und auch ein paar Pissnelken) weltweit eine Email, in der die Behauptung aufgestellt wurde, “Patrick Kollitsch wants to talk with you using the new Yahoo! Messenger”.

Die Redaktion möchte hierzu Folgendes darstellen:

Das ist nicht wahr. Er will sich nicht unter Verwendung des Yahoo! Messengers unterhalten. Es gibt genügend Tools, mit denen man sich convenienter unterhalten kann. Skype. Jabber. MSN.

Beim Installieren hat das dämliche Programm einfach sämtliche Adressbücher durchsucht und Mails verschickt — ohne Sicherheitsabfragen seitens der Emailprogramme. Sehr bedenklich.

Wir möchten also festhalten: Yahoo! Messenger ist ein crappiges Stück Schrottsoftware. Man kann es deinstallieren, indem man in der Systemsteuerung auf Software geht, dort den Eintrag für Yahoo! Messenger wählt und immer schön “Ja” und “Ok” klickt.

Auf die Frage, warum gerade jemand wie er Yahoo! Messenger installierte, erwiderte Patrick Kollitsch leicht errötend “Videochat. Thaifrau.” Er gelobte Besserung und wird in Zukunft Hände und Gedanken von Frauen jedweden Geschlechts lassen.

PS: Für die Statistiker — Von 400 unverlangt versandten (und empfangenen) Emails haben 24 Kontakte einen Link in der HTML-Mail angeklickt und das Programm installiert. Das sind 7%. Nur für den Fall, dass jemand wissen will, wie man Trojaner verteilen kann.

comments powered by Disqus