Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

König Reich

In einer (Bilder-) Liste der reichsten Monarchen (“The World’s Richest Royals”) bei Forbes.com steht König Bhumibol Adulyadej von Thailand auf Platz 5.

  1. Sultan Haji Hassanal Bolkiah — Brunei — 22 Milliarden USD
  2. Scheich Khalifa Bin Zayed Al Nahyan — UAE — 21 Milliarden USD
  3. König Abdullah Bin Abdulaziz — Saudi Arabien — 19 Milliarden USD
  4. Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum — Dubai — 16 Milliarden USD
  5. König Bhumibol Adulyadej — Thailand — 5 Milliarden USD

Interessant finde ich, dass er ein Monarch ist, der seinen Reichtum nicht durch den Export natürlicher Ressourcen aufgebaut hat. Die Plätze 1 bis 4 werden von Oberhäupten Erdöl und Erdgas exportierender Staaten belegt.

Man sollte solche Listen immer mit Vorsicht betrachten, denn erstens sind die Reichtümer meistens in Immobilien angelegt oder sogar “nur” vom jeweiligen Monarchen verwaltet. König Bhumibol Adulyadej gibt bspw. viel Geld aus für die Erforschung von natürlichen Ressourcen und Methoden, um das Leben in den armen Regionen seines Landes einfacher zu machen. Er kauft regelmä?ig Ländereien auf, um diese bei Hochwassergefahr von den umgebenden Flüssen fluten zu lassen und gibt bei jeder Flut reichlich Geld an die Opfer ab.

Insofern ist seine Position als fünftreichster Monarch eher symbolisch zu sehen. In der Liste der hundert reichsten Menschen bei Wikipedia taucht er mit seinen 5 Milliärdchen auch gar nicht erst auf.