Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Verheerende Schäden

crisis may end if no more rain: governor

heavy downpours continued to wreak havoc on this otherwise tropical paradise

Muahahahhahahhahahhahahahahahahah.

Ich kenne ja Leute, die seit zwei Tagen mit dem Taxi auf Arbeit fahren, weil es regnet und die Mopeds an jeder zweiten Kurve im Wasser versinken. Ansonsten ist an dieser Regenzeit nichts viel anders als in den vergangenen zwei Jahren. Vor genau zwei Jahren war es schlimmer als heute, und damals wurde kein Katastrophenzustand ausgerufen.

Ich gehe mal davon aus, dass der wahre Grund für den Ausnahmezustand die Tatsache war, dass die lokalen Golfplätze überflutet wurden. Was sollen Touristen (und Staatsangestellte) schon anderes tun, als kleine Plastikbälle durch die Gegend zu schlagen…

Suratthanis Gouvernour Winai Buapradit ist übrigens ein verdammt cleverer Mann: Wenn es aufhört zu regnen, werden die ?berflutungen auch zurück gehen. Sagt er. Das kann ich nur bestätigen. Und wenn die ganze Insel nicht zubetoniert wäre und die Kanalisation mal vor der Regenzeit gereinigt werden würde, dann würde das Wasser nicht den Weg des geringsten Widerstands (die Oberfläche) gehen.

comments powered by Disqus