Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Datentransfermitschnitt

Morgen ist ein gro?er Tag für die thailändische IT-Behörde MICT (was soviel wie Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologien hei?t). Das ist das gleiche Ministerium wie jenes, das Youtube verbot und das Nutzen von Technologien, welche der Verschleierung der eigenen IP dienen (Tor, Proxies) unter Haftstrafen stellt.

Im neuesten Coup haben sie ein Gesetz heraus gebracht, das in gut 1 Stunde in Kraft tritt und jeden Internet-Service-Anbieter unter Androhung von 500.000 Baht (je nach weltwirschaftlicher Gesamtsituation so um die 10.000 EUR) Strafe bei Nichteinhaltung dazu verpflichtet, den gesamten Datentransfer auf die Zehntelsekunde genau für 90 Tage zu loggen.

Ich habe dann den Nachmittag damit zu gebracht, Syslog-Dämonen zu bändigen und mich ein bisschen gefreut. Weil es anscheinend keine Regel gibt, wie genau diese Daten formatiert werden sollen. Hehehe…

PS: Thais sind ja clever, und so gibt es gleichen ein (noch?) freies Loggingprogramm, das auf das Gesetz zugeschnitten sein soll und dramatisch auf den Beginn des 23. August runter zählt.

comments powered by Disqus