Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Demokratie Thaistyle II

Dass Demokratie und Meinungsfreiheit im Verständnis von rund 50% der Thais immer seltsam interpretiert werden, wissen wir ja bereits. Nun wurde ja für heute die gro?e letzte Demonstration der PAD angekündigt und siehe da, auch sie artete eher aus.

Zuerst haben Demonstranten, die sich als Vertreter der PAD aus gaben (die PAD hat das erst dementiert und dann bestätigt) landesweite und das zentrale Studios des Senders NBT in Bangkok besetzt. NBT ist sowas wie ein gemeinsamer Sender aller Channels in Thailand und hat in den vergangenen Wochen grö?tenteils Olympiaberichterstattung betrieben. Bei der nach Verlautbarung der PAD gewaltlosen Besetzung wurden Moderatoren ge- und Scheiben zerschlagen. Das konnte man alles auf dem Sender sehen, bevor ein paar trotzige Mitarbeiter aus dem Sendewagen vor der Tür zu senden begannen.

Dann brachen Demonstranten in das Regierungsgebäude ein. Friedlich und auf legalem Wege, wie die Führer der PAD wieder meinten. In vier Ministerien war heute “ein langer Feiertag”, Schuluntericht in der Gegend fiel aus Sicherheitsgründen aus.

Was genau sich die PAD mit den Aktionen erhofft hat, ist nicht so ganz klar. Eine Regierung stürzt man auf anderem Wege.

Jedenfalls trat Premierminister Samak am Nachmittag vor die Kameras und meinte, es wäre nun an der Zeit, aufzuhören. Ein Ausnahmezustand wurde nicht verhängt, das Militär hat nicht geputscht, die Polizei hat nicht geputscht und die PAD mehr Gesicht verloren als sie nach den letzten Aktionen hatte.

Bis morgen früh sollen die Demonstranten abziehen und die PAD-Führung darf sich auf einen Gefängnisaufenthalt vorbereiten.

Man wird ja sehen…