Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Skypereien

Skype ist ja ganz nett. Seit einiger Zeit gibt es sog. “Subscriptions”, mit denen man unbegrenzt ins Festnetz eines Landes anrufen kann. Ich spielte für eine Weile mit dem Gedanken, mir so ein Abo für Deutschland zuzulegen, lies das dann aber, weil ich nicht wirklich häufig nach Deutschland anrufe.

Nun aber bieten sie (die Skypefritzen) Subscriptions für Thailand an. Man kann fuer runde 5.95 Euro (bis Ende Mai gibt es wohl noch kräftig Rabatt, ich habe für die kommenden drei Monate nur 11 Euro zahlen müssen) sowohl ins Festnetz Thailands als auch auf die Mobiltelefone telefonieren. Letztere sind weiter verbreitet. Ein “Default-Thai” hat zwei Mobiltelephone und minus eine Festnetznummer.

Der Clou an der Sache: Call-Forwarding, also die Weiterleitung auf eine Telefonnummer, wenn man in Skype nicht online ist, ist ebenfalls kostenlos, wenn sie im Geltungsbereich des Abos liegt. Liegt sie in meinem Fall. Damit ist die Frage, wie man mich erreicht für die nächsten drei Monate vermutlich geklärt. Skype anschalten, kollitsch anwählen, fertig. (Die Frage ob ich abnehme ist dabei eine ganz andere :P)

Das Kleingedruckte ist relativ moderat: Man darf maximal 50 verschiedene Telefonnummern pro Tag anrufen und höchstens 6 Stunden am Tag oder 10.000 Minuten im Monat telefonieren.