Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Abgetropft

Die Tankstelle hier um die Ecke in Ban Thai sollte man (soweit die Ringroad dies zu lässt) weiträumig umfahren. Man wird dort einfach nur abgezockt, wie ich gerade wieder am eigenen Moped erleben durfte.

Trick Nummer 1 geht so: Farang ohne Thaibegleitung kommt angetuckelt und wird an Zapfsäule X gewunken. Andere freie Zapfsäulen funktionieren gerade mal wieder nicht. 95er Benzin ist aus, also nimmt man freundlich lächelnd das teurere und trotzdem minderwertigere 91er Benzin in Kauf. Nach einigen Sekunden ist der Tank voll und die Zapfsäule sagt einen Preis. Problem ist nur, dass der Tank nicht voll ist und mit der Säulenkalkulation vermutlich auch rumgespielt wurde.

Trick Nummer 2 (noch verhinderbar): Die Zapfsäule steht nicht auf Null wenn das Tanken beginnt. Kann ja mal passieren und “Koh Thoot” (Entschuldigung) kommt den Tanksäulen leicht über die Lippen.

Trick Nummer 3: Das Wechselgeld kommt falsch zurück. Am Besten hat man das Benzingeld immer passend dabei.

Weitere Tricks sind lt. eines Bekannten, dass am ?l und dem Benzin gepanscht wurde. Die Tankstelle soll bis dahin bei den Anwohnern recht beliebt gewesen sein. Heute sieht man nur noch hin und wieder ein paar Farangs dort einkehren, die das grundsätzlich 5 bis 10 Baht teurere Benzin tanken und denken, das Gelächter hinter ihren Rücken wäre ein freundliches.

Normalerweise (wenn der Tank nicht gerade wieder mal komplett trocken ist) ermögliche ich mir immer den Weg zur nächsten Tankstelle in Maenam. Ein bisschen weiter aber sauberer. Auf Dauer rentiert sich das.

Also: Tankstelle in Ban Thai: böse. (Mir fällt gerade ein, dass ich das schon mal erwähnt habe. Naja, mit dem Alter muss man sich halt regelmässig die Finger verbrennen, damit das im Hirn bleibt.)

comments powered by Disqus