Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Notizen tagged mit Video

Entscheidung Thai-Style

Die Halbfinal-Partie der (drittklassigen?) Fussball-Clubs Bangkok Sports Club und Satri Angthong diese Woche wäre nicht sonderlich interessant gewesen, wenn sie nicht mit einem 2:2 in ein Elfmeter-Match geführt hätte. Nach einer guten Weile stand es 19:19 und Bangkok Sports Club Torwart wartete auf einen weiteren Ball. Und dann passierte das hier:

Der Rüssel ist sensibel

Und hier noch eine kleine Lektion zum Thema Elefanten und Rüssel-Sensitivität:

In addition to possessing an exceptionally well-developed sense of smell, the trunk also is one of the body parts most sensitive to touch --- not only at the tip, but also all along its length. One of the reasons is that the trunk is partly derived from the upper lip, which is especially rich in touch receptors (nerve endings on the skin surface).

Kinder- und Lehrertag

Am zweiten Samstag im Januar findet hierzulande der Kindertag statt. Während anderswo dieser Tag genutzt wird, um auf die Bedürfnisse von Kindern und Probleme speziell mit Kinderrechten hinzuweisen und einzugehen, ist er hier in Thailand ein Tag, um Maschinengewehre in jungem Alter in die Hände zu nehmen und auf Panzern herumzuklettern. Indoktrination beginnt nun mal früh.

Dieses Jahr war der Tag ein wenig aufregender, weil in Hat Yai auf einer Flugschau ein Flugzeug abgestürzt ist.

Am 16. Januar jedes Jahr dann wiederum (passenderweise immer ein paar Tage nach dem Kindertag) ist es an der Zeit, die Lehrer zu ehren. Genaugenommen gibt es in jedem Lebensbereich Lehrer, sei es in der Schule (des Lebens), der Universität, im Sport und vielen anderen Bereichen. Der Lehrertag ist daher ein Grund für alle, den Lehrern in ihrem Leben Respekt zu erweisen.

Die Sache mit dem Krokodil

Lektion des Tages: Wenn das Krokodil rollt, dann roll hinterher.

Dieser kurze Video-Clip zeigt ein Krokodil und einen “Handler”, der es auf die Nase klopft, dann nochmal klopft und dann seine Hand in des Krokodils Maul hält. Selbiges fasst zu, dreht sich einmal, dann der Handler einmal, dann ist alles, ehm, gut.

Wenn man es so ohne Hintergedanken ansieht, dann ist es nicht sonderlich schlimm, oder? Wenn man weiss, dass das Krokodil durch diese sogenannte “Killerrolle” normalerweise Extremitäten abreist und sein Opfer dann verspeist, dann ist es “dramatisch” und wert, dramatisch aufgewertet zu werden.

Neben-Notiz: Gestern hat ein französisches Paar versucht, einen “Selfie” neben einem Krokodil aufzunehmen — die Frau wurde von selbigem gebissen. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen. Ausser vielleicht: Tierische Instinkte für touristische Gründe zu missbrauchen wird sich eines Tages (oder spätestens wenn das Krokodil zubeisst) revanchieren.