Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Mord und Totschlag, Thaistyle

Gestern wurde in Nathon ein kleiner Junge umgebracht und seine Mutter schwer verletzt. Die Nachricht lief durch die Nachbarschaft, wurde wohl kurz auf TiTV gezeigt und jeder versuchte, es mir zu erklären, verstanden habe ich aber am Ende nur, dass ein Fünfjähriger tot ist und seine Mutter schwer verletzt. Die restlichen Familienmitglieder leben zur Zeit in Australien. Von Mord wusste ich auch nichts, denn so wie ich das verstanden habe, ist das Haus zusammen gebrochen (stürmisch war es ja). Ich sehe schon, ich muss langsam mal “Thai für Kriminelle” lernen. Dann müsste ich brechen nicht mit ein- oder zusammen- in Verbindung bringen müssen. Die englischen News sind immer sehr langsam.

Was war geschehen? Kurz nach Mitternacht wurde in das Haus der Familie in Lipa Noi eingebrochen. Der Einbrecher attackierte die Mutter, der kleine Junge kam dazu, rief um Hilfe und wurde umgebracht. Seine Mutter wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es gibt zwei Theorien, eine von einem Ex-Freund aus Ko Phangan, der zugunsten eines Australiers verlassen wurde und sie zurückgewinnen wollte und die andere von über Schulden bei einem Bauhandel.

Morde geschehen in Thailand häufiger aus Leidenschaft oder wegen Schulden. Auf Samui gab es 2006 rund 3 Morde pro Monat. Im Fernsehen sieht man das allerdings nur, wenn man viel Blut zeigen kann.