Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Kurz Geschnittenes 5

Heute mal wieder ein paar nahezu unbeachtete Tabs. Firefox benötigt einfach zu viele Ressourcen mit jedem geöffnetem Tab…

  • Sie wählen. Nach dem Putsch wurde vom Militär eine Neuwahl innerhalb eines Jahres garantiert. Demokratisch. Anfang des Jahres wurde das dann auf “Wahlen in 2550” (was unser 2007 ist) relativiert. Immernoch demokratisch. Dann gab man bekannt, dass Neuwahlen vermutlich am 16. oder 23. Dezember stattfinden. Jeder spätere Termin hätte ja wohl auch zu einem erheblichen Gesichtsverlust geführt. Nun wird klar, dass alles viel schneller geht als geplant und der Termin für die (demokratischen) Neuwahlen in Thailand steht aktuell auf dem 25. November 2550.
  • Erst durfte er nicht zurück kommen, dann wollte er zurück kommen, egal was die Regierung sagt, dann sagte die Regierung, er ist willkommen zu Hause, dann sagte das Militär, es könne seine Sicherheit nicht gewährleisten, dann sagte die Regierung, wenn er mithilft, seine Vergehen aufzuklären, würde sie für seine Sicherheit garantieren. Nun ist er von der Antikorruptionskommission aufgefordert worden, zurück zu kehren. Wer? Der Vorsitzende des Profigolfervereins Thailands, Thaksin Shinawatra. Ansonsten macht er nur durch täglich ein paar Milliarden Baht Schlagzeilen, die irgendwo auf Inlandskonten gefunden und eingefroren werden. Achso, und der Kauf von Manchester City ist auch noch im Gespräch. Er scheint dann doch genug Geld uneingefroren im Ausland zu haben. Trainer soll dann eventuell Sven-Goran Eriksson, ehemaliger England-Nationaltrainer und Ko-Samui-Resident werden.
  • Das Vergewaltigungs-Gesetz, oder wie auch immer man das nennen mag, ist überarbeitet worden. Bisher hiess es darin in etwa, dass Männer, die Frauen vergewaltigen mit denen sie nicht verheiratet sind, bestraft werden können. Das hat nicht nur Frauenrechtler sondern auch männliche Aktivisten auf den Plan gerufen und nun darf jeder nach einer Vergewaltigung Anzeige erstatten.
  • Dramatische Entwicklungen im Reisanbau: Trockenheit tötet Thaireis. In Deutschland. Auf der Dokumenta.
  • Alone, mein derzeitiger Lieblingsthaihorrorstreifen, hat einen Verleih in Nordamerika gefunden. Man kann also hoffen, dass es da mal irgendwann eine englischsprachig synchronisierte oder untertitelte DVD geben wird. Die englischen Subtitles hier in Thailand waren nicht so der Bringer. Da ging viel verloren.
  • Made in USA. Oder in Thailand. Das wäre aber peinlich, also hat das US-Militär in seine in Thailand hergestellten Klamotten ein “Made in USA” einnähen lassen. Patriotisch.
  • Christina Aqui…, Agullier…, hier Dings… die Blonde die nicht so gut wie das Glatzkopfpüppchen war, kommt nach Thailand. Und singt. Und trägt Designerkleidchen.
comments powered by Disqus