Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Wochenende

Ich gebe zu ich vernachlässige mein kleines Blog schändlich. Wenn ich mal was Interessantes zu schreiben habe, dann packe ich es auf eine Todo-Liste, wo ich es eine Woche später wieder finde und nach einer weiteren Woche immer noch nicht gepostet habe. Schmutzige kleine Einträge gibts wohl nicht mehr. Schade. Daher in kurzen Schnitten hier ein paar Informationen die so oder ähnlich wohl Einzug in einen der nächsten Einträge halten werden.

  • Die Sache mit dem Zug der mitten durch den Maeklong-Markt fährt. In Bangkok. Mit nem Video. Wird wohl nicht gepostet, weil es alle anderen schon gemacht haben, bspw. der Rollmops.
  • “Wer was auf sich hält, hält sich einen Praktikanten”. So einen Eintrag wird es mit Sicherheit geben ;)
  • Die Pharmacy ist nicht mehr! (Und, Fabio, auch unsere letzte Kneipe nicht mehr, da verkauft man jetzt Babywindeln!) Habe Freitag Nacht eine intensive Analyse der Chawengener Schwulen-/Ladyboy-/Barlady-Szene gemacht. Erstere beiden überwiegen erstaunlicherweise neuerdings. Nebensaison.
  • Samui? Samui!
  • Ich bin zu alt für den lange-Haare-Kram. Immer wenn sie lang genug werden um länger zu werden nerven sie so übermä?ig, dass deutsche Worte mit drei Sonderzeichen nicht reichen um es zu beschreiben. Habe ihm (dem Haar) gestern eine deutliche Warnung erteilt.