Samui? Samui! Notizen über mein Leben als
Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Elfenbeinschmuggel und Thailand

Thailändische Zollbeamte zeigen beschlagnahmtes Elfenbein während einer Pressekonferenz am Subvarnabhumi Flughagen in Bangkok am Dienstag. (AP Photo/Sakchai Lalit)

Thaibehörden haben 422 Elefanten-Stosszähne konfisziert und einen Gamber (Gambanesen? Gambier?) festgenommen, der die Lieferung in Empfang nehmen wollte. Deklariert waren „ungeschliffene Edelsteine“, aber es davon fand man nicht viele in den Kisten. 330 Kilogramm Elefanten-Stosszähne, wert gut eine halbe Million US-Dollar.

Thailand war jahrelang Hauptumschlagplatz fuer solche Lieferungen, mit China als Haupt-Kunde. Das Image Thailands als Zentrum des Elfenbeinhandels war jahrelang ein Gesichtsverlust. Erst 2014 wurden Gesetze erlassen, die Elfenbeinhandel in Thailand kriminalisieren.

Mehr Info (auf Englisch):
Khaosod
Thai PBS

Schreibe einen Kommentar

Pagination