Samui? Samui!David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

  Kultur

Google Doodle des Tages: Das National-Theater

  /

Das heutige Doodle feiert das Thai National Theatre, eine Kulturstätte in Bangkok. Das Theater wurde an diesem Tag im Jahr 1965 mit einer Eröffnungszeremonie mit thailändischem kŏhn Täanzen (maskierte Tänzer führen Geschichten aus dem Ramakian vor) vor einem Publikum eingeweiht, dem Mitglieder des Königshauses beiwohnten - die erste von vielen kulturellen Veranstaltungen, die dort seit Jahrzehnten stattfinden.

Das Nationaltheater wurde erstmals 1932 als Ort für darstellende Künstler konzipiert, um Thailands reiches kulturelles Erbe an Musik und Tanz mit dem Publikum zu teilen. Ein weiterer Zweck des Theaters war es, den Einheimischen ein Zuhause zu bieten, in dem sie künstlerische Bräuche mit Besuchern aus dem Ausland austauschen können, um engere internationale Beziehungen aufzubauen. Etwa drei Jahrzehnte lang wurde das Theater von der Abteilung für bildende Künste des Nationalmuseums aus betrieben, und 1961 wurde mit dem Bau des heute bekannten Gebäudes begonnen.

Seit seiner Gründung hat das Theater verschiedene traditionelle thailändische Kunstformen gezeigt, wie zum Beispiel den klassischen Tanzstil Khon. Diese einzigartige Aufführung zeigt traditionell Tänzer in Masken und farbenfrohen Kostümen und integriert verschiedene Elemente wie Musik, Literatur und Kunsthandwerk, um Geschichten aus dem thailändischen Epos Ramakien darzustellen.

Das Nationaltheater beherbergt auch Musikveranstaltungen, darunter Auftritte traditioneller Big Bands, und bietet sogar einen Veranstaltungsort für Bildungsveranstaltungen wie Kunstvorträge. Der Veranstaltungsort ist ein dauerhaftes Symbol für Fantasie, Kultur und Tradition für die Menschen in Thailand.

via Google Doodles