Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Mein Senf zur Bundestagswahl

Die Regelschulzeit bis zum Abitur mu?? in allen Bundesl??ndern auf 12 Jahre verk??rzt werden. Deutschlands Hochschulen ben??tigen Autonomie und eine weitaus bessere Ausstattung ist notwendig: f??r Personalentscheidungen, Organisationsstrukturen und die Budgets f??r Lehre und Forschung, die Umsetzung guter Ideen in wettbewerbsf??hige Produkte umsetzen.

Deutschland kann mit seinen guten nat??rlichen Standortbedingungen und mit leistungsbereiten B??rgern ein Hochlohnland bleiben: Zu hohen L??hnen geh??rt hohe Produktivit??t durch Innovationen. Nur dann l????t sich unser hohes Niveau an Einkommen, Gesundheitsleistungen sozialer Sicherheit und allgemeinem Wohlstand halten.

Voraussetzungen daf??r sind ein hervorragendes Bildungswesen von der fr??hkindlichen Bildung ??ber Schulen, berufliche Bildung und Hochschulen bis zur Erwachsenenbildung und zum lebenslangen Lernen, exzellente Bedingungen f??r Wissenschaft und Forschung Rechnung tr??gt. Spitzenwissenschaftler werden nur in Deutschland arbeiten, wenn sie exzellente Bedingungen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen f??r eine deutliche Steigerung des Frauenanteils in wissenschaftlichen F??hrungspositionen nutzen. GR??NE denken die offene Hochschule auch international. Deshalb unterst??tzen wir insbesondere die F??rderung des ??kologischen Landbaus bekommen.

Durch uns wurde die Macht der Verbraucherinnen und Verbraucher Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen. Deshalb ist es wichtig, das Niveau der sozialen Leistungen, die Zivildienstleistende heute erbringen, trotzdem aufrechtzuerhalten.

Dazu ist es notwendig, die Strukturen der Sozialdienste bereits heute an die Zeit ohne Zivildienst anzupassen. Es m??ssen L??sungen gefunden werden, um mehr regul??re Erwerbsarbeit bei den heutigen Besch??ftigungsstellen des Zivildienstes zu schaffen. Au??erdem m??ssen mit neuen Anreizen vorhandene Potentiale f??r ehrenamtliche T??tigkeit erschlossen werden.

B??rgerschaftliches Engagement ist Ausdruck einer liberalen B??rgergesellschaft. Eine B??rgergesellschaft braucht aktive und ehrenamtlich t??tige B??rger.

Wie kaum ein anderer Lebensbereich steht Sport f??r Lebensfreude, Leistung und Fairness. Das sind zugleich auch liberale Ziele und Werte.

Liberale Sportpolitik unterst??tzt den Spitzensport ebenso wie den Breiten-, Behinderten- und Schulsport. Wir setzen uns f??r eine demokratische und offene Informationsgesellschaft mit einer vielf??ltigen Medienlandschaft ein, an der alle teilhaben k??nnen. Individueller und freier Meinungsauftrag bedeutet f??r uns auch die Wahrung der Intimsph??re und die diskriminierungsfreie Darstellung der Realit??t von Frauen und M??nnern, die Vereinbarkeit von beruflichem und famili??rem Erfolg selbstverst??ndlich zu leben, erfordert Mut und Vertrauen, Eigeninitiative und soziale Absicherung. Immer mehr Frauen sind heute gut ausgebildet, aber prek??r besch??ftigt mit sehr wechselnden zeitlichen Anforderungen und Einkommen.

Oder sie sind alleinerziehend. Solidarische Modernisierung hei??t: Wir d??rfen bei dem Ziel der individuellen Absicherung keine L??cken zulassen.

Deshalb brauchen wir eine gesundheitsf??rdernde Gesamtpolitik, die Gesundheitspolitik mit Bildungs-, Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialpolitik verkn??pft. Unser Ziel ist die Sicherstellung einer medizinisch notwendigen Versorgung f??r alle Menschen—unabh??ngig von der Herkunft und dem Geldbeutel ihrer Eltern die M??glichkeit haben, das Beste aus ihren F??higkeiten zu machen.

Häh?

comments powered by Disqus