Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Stromausfall oder Ein Daywalker braucht kein Licht

Ah. Schon wieder. Heute morgen 3 Stunden und jetzt gerade auch. Punkt 19 Uhr ging das Licht im 7eleven aus (schauen Sie mal kurz in die Seitenbox wann bei uns hier die Sonne untergeht). Die Kassen dort sind an Notfallbatterien angeschlossen. Trotzdem bekamen die Kassenbienen Panik und brabbelten alle Leute auf Thai voll. Mich auch. Verstanden habe ich nichts, aber ich konnte es mir schon denken, nach 2 Minuten zeigte sich, warum: Alte Batterien halten nicht lange. Eine Kasse ging kurz vor mir aus, die andere nach mir. Püh! Stromausfall ohne Bier ist wie ein Großraumbüro mit nur einem Mitarbeiter. Glücklicherweise ist nur der Strom auf der Mainroad weg, meine kleine Siedlung blieb verschont. Kabelfernsehen geht nicht. Das ist schade, weil heute eine neue Anwaltsserie namens “Boston Legal” auf dem Farangkanal beginnt. Mit Kaptain Kirk (schonmal einen Thai nach Startrek recherchieren lassen?) und so einem Typen der in einer anderen Serie auch einen Anwalt gespielt hat, der gegangen worden ist. Nennt man Sequel, oder? So eine Parallelserie? Jedenfalls werde ich versuchen müssen das Ganze heute Nacht zu sehen (es lebe die unendliche Wiederholung). Ist nämlich ein David-E-Kelley. Alles klar, ne? Odo spielt übrigens auch mit.

Man merkt schon, ich bin des bewegten Bildes abhängig.

Jetzt wird dafür Blade genossen. Auf DVD. Strom für den Sound und den Monitor haben wir ja. Ich hab mir mal die komplette Blade-Triologie zugelegt. Natürlich in Thailizenz. Zum einen aus ästhetischen Gründen. Mag die Handlung noch so simpel für begrenzte Hirne sein — die Farben sind klasse. Größtenteils Rot und Blau. Die Musik ist noch besser. New Order. Confusion. Und mehr.

Und der Dings, hier, Mr. Cool Face. Wie heisst er gleich wieder. Egal. Der ist natürlich auch klasse. Hab ihn gestern in einem No-Name-Streifen gesehen, das hätte glatt Blade 4 sein können wenn es ein paar Vampire gegeben hätte. Schablonenschauspieler.

Aber die Musik ist der Hammer. Und wenn man sich das Ganze nicht antun will, dann sehe man sich wenigstens die ersten 10 Minuten des ersten Teils an. New Order. Wie gesagt. Die Farben beim Blutbad. Herrlich. Die Musik ist nicht viel schlechter.

PS: Meine Quelle übrigens erklärte mir, dass es in Thailand keine Vampire oder den Vampiren entsprechende Geister gäbe. Klar, sagte ich. Die Thais essen jede Menge Knoblauch den ganzen Tag. Da kommen die Vampire nicht gegen an.

PPS: Sagte ich schon mal, dass ich Udo Kier mag? Der ist so trashig dass er schon wieder Kult ist. Eines Tages schreibe ich ihm ein Drehbuch auf den Leib. Er wird dann ein schwuler Ex-Tänzer und Kinderbuchautor der als Serienmörder durch eine Großstadt unserer Zeit zieht, an Schlaflosigkeit leidet und bei Bedarf Kisch, Schopenhauer und Nitzsche zitiert. Ich glaub, ich lass ihn dann die Haare straßenköterbraun färben und so um die 20cm lang wachsen. Passt zur Rolle. Hier und da ein bisschen Porno und die Morde schön blutig. Rot ist eine edle Farbe und Kier ist Klasse. Ein Elektroschocker muss auch noch in die Story.

PPPS: Pokki mag nicht im Dunkeln fressen und kotzt lieber. Blöde Hunde. Heute kam übrigens eine lange erwartete SMS: “do you want another dog?” — lesen Sie später mehr zu diesem Thema.

PPPPS: 20 Uhr und der Strom fällt auch hier aus. Man gewöhnt sich aber daran.

comments powered by Disqus