Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Thailands eigener Videogamekiller

Endlich hat auch Thailand seinen eigenen Videogamekiller. Ein 19 Jahre alter Schüer wurde heute in einem Taxi aufgefunden, mit erstochenem Taxifahrer im Rücksitz. Er gab zu, von Grand Theft Auto “abhängig” zu sein und Töten im Spiel als einfach empfunden zu haben.

Da er von seinen Eltern nicht genügend Taschengeld bekam, hat er kurzerhand bei Tesko ein paar Messer gekauft und nahm sich ein Taxi. Später dann hat er den Taxifahrer bedroht und, als der sich wehrte, ihn mit 10 Messerstichen getötet. Anschliessend wollte er das Taxi noch verstecken fahren, aber auch das Autofahren hat er einfacher eingeschätzt, als es in wahren Leben ist.

Grand Theft Auto, das Videospiel wurde inzwischen vom Markt genommen. Und nun beginnen die Moraldebatten.

Vor ein paar Wochen noch musste ich Europa verteidigen, weil “wir” Videogamekiller haben. In Thailand würde das nie passieren.

Nun… Es passierte

Ich finde ja, ein eingener Videogamekiller berechtigt zur Aufnahme in die sog. “Erste Welt”.

comments powered by Disqus