Samui? Samui! Notizen über mein Leben als Auswanderer auf Koh Samui, Thailand

Notizen tagged mit Tempel

Indiana Jones und der Tempel der Tiger

Pickled Tigers from Kanchanaburi, via Richart Miyer

Eine besonders beliebte Attraktion in Thailand ist der berühmte Tiger-Tempel Luangta Maha Bua in Kanchanaburi. Ich kenne keinen Thailand-Reisenden der nicht gerne einen Selfie mit einem Tiger in seine Social Media Ströme stellt. Dummerweise nur gibt es seit Jahren “Tierschützer”, die gegen diesen Tempel und die Praxis demonstrieren.

Als Urlauber, nach einem besondern Photo suchend, sollte man sich meiner Meinung nach immer der Tatsache bewusst sein, dass so ein Photo nicht echt sein kann. In jedweder Hinsicht.

Jedenfalls haben nun auch die “Zoobehörden” Thailands nach vielen Jahren reagiert und dem Tempel untersagt, Tiger zu halten. Seit ein paar Tagen werden die Tiere (mehr oder weniger freiwillig und ohne Zwischenfälle) abtransportiert.

Interessant ist, was am Rande auftaucht. Beispielsweise 40 eingefrorene Tiger-Babies, oder ein Mönch (nicht mit dem europäischen Begriff Mönch zu verwechseln), der mit Tigerfellen auf der Flucht ertappt wird.

Kurzum: Bist auf Urlaubsreise und bieten sie dir ein “einzigartiges” Erlebnis mit “echten” wilden Tieren an, dann ist es meistens sehr unangenehm für die Tiere und später für dich — wenn du ein Gewissen hast.

Babies in Tüten II

Irgendwie habe ich ganz vergessen zu erzählen, wie die Föten-Horror-Vorlage so richtig ausgegangen ist. Man hat am Ende um die 2.000 Babyleichen aus dem Tempel-Leichenhaus geholt.

Die Leichenbestatter haben sich ein paar Baht durch das Verschwindenlassen von illegal abgetriebenen Föten dazu verdienen wollen. Dummerweise kamen sie nicht auf den Gedanken, die Leichen auch tatsächlich zu verbrennen, sondern haben einfach Raum um Raum mit Plastiktüten gefüllt.

Abtreibungen sind in Thailand nur erlaubt, wenn das Kind behindert geboren werden würde oder durch eine Gewalttat entstanden ist. Die Abtreibungskliniken in Bankok kümmern sich aber nicht sehr um derlei Gesetze, wie man sieht, und Bequemlichkeitsabtreibungen sind an der Tagesordnung.

Nun wird wieder diskutiert, ge-crack-downt und dann vergessen.

Der Tempel, in dem die Plastiktüten gefunden wurden wird sein Leichenhaus abreißen und auf dem Grundstück ein Meditationszentrum errichten.