Samui? Samui! David's Neighbour's Notizen über sein Leben als Auswanderer auf der Insel Koh Samui in Thailand. Auf Deutsch, und so...

Darf ich vorstellen: Pokki

2006-01-04 001

[intro] Was wäre die schreiBBloga.de im Jahr des Hundes (ab 29. Januar) ohne einen Hund? Richtig. Ein Hahn.[/intro]

Darf ich vorstellen: Pokki!

Pokki ist der kleinere der beiden Hunde auf dem Bild und ein Shih-Tzu. Der größe Plüschhund ist Stulle und wir mussten ihn uns zulegen weil Pokki nach einer Minute in meinem Haus anfing, alles anzuknabbern was knabberswert erschien. Und das war eine Menge. Nun knabbert er bevorzugt an Stulle herum.

Pokki ist angeblich 10 Wochen alt. Ich schätze ihn aber eher auf 4 bis 6 Wochen. Er ist erstaunlich stubenrein. Das äußert sich darin, dass er nachts um drei anfängt Krach zu machen bis ich mit ihm rausgehe und ein paar runden schlafwandle.

Ansonsten verbringt Pokki die wenige Zeit zwischen dem Schlafen mit der Erkundung seiner Welt und der unnachgiebigen Forderung nach Aufmerksamkeit.

Pokki hat es in den zwei Tagen die er schon mit mir verweilt unter anderem geschafft Thaifrauen die auf dem Moped vorbeifuhren zurückkommen zu lassen und Gespräche anzufangen und einen weit über die 50 gehenden alten Mann (nicht der Chef, der ist zwar auch weit über die 50 aber nicht alt) flach auf dem Boden liegen zu lassen und “guddiguddi” zu sagen.

Ich bilde mir ein, dass er eine Bereicherung für mein Leben ist. Ob das stimmt wird sich zeigen. Geschlafen hab ich die vergangenen 48 Stunden nur 6 Stunden. Aus Sorge. Das ist wie mit einem Baby. Macht es ein komisches Geräusch muss man kucken, was los ist. Pokki besteht aus komischen Geräuschen.

[outro]Buddha besaß auch einen Shih-Tzu. Das nur am Rande.[/outro]